×

Unternehmenskommunikation: 0781 472-8300

Kontrast:
Seitenzoom:
aA

„Agenda 2030“ | Aktuelles Aktueller Artikel

Rainer Bühn wird neuer Geschäftsführer der Medizinischen Versorgungszentren Ortenau und Offenburg gGmbH

Landrat Frank Scherer begrüßt Rainer Bühn, neuer Geschäftsführer der Medizinischen Versorgungszentren Ortenau und Offenburg gGmbH

Der Ausschuss für Gesundheit und Kliniken hat den 43-jährigen Diplom- Betriebswirt aus Oberkirch Mitte April zum Geschäftsführer der beiden Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) Ortenau und Offenburg gGmbH gewählt. Rainer Bühn, der sich gegen 38 Bewerber durchsetzen konnte, wird seine neue Stelle spätestens zum 1. November 2021 antreten.

„Wir haben mit Rainer Bühn einen versierten Experten für die Neugestaltung der ambulanten medizinischen Versorgung in allen Teilen des Landkreises gewonnen. Er hat die schwierige Aufgabe, neben der Geschäftsführung der MVZ, umfassende ambulante Leistungsangebote aufzubauen“, kommentiert Landrat Frank Scherer die Personalentscheidung. „Ich bin mir sicher, dass er mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem großen Know-how die ambulante Versorgung für die Ortenauerinnen und Ortenauer weiter voranbringen und neue Impulse setzen wird.“

Die ambulante Gesundheitsversorgung im größten Landkreis Baden-Württembergs stellt neben der stationären Versorgung durch die Kliniken eine wichtige „Zweite Säule“ dar. Im Zuge der Agenda 2030 beabsichtigt der Ortenaukreis, weitere Versorgungsangebote wie Medizinische Versorgungszentren zu installieren, um – insbesondere auch von den aufzugebenden stationären Klinikstandorten ausgehend  –  eine bestmögliche und flächendeckende Versorgung im ambulanten Bereich gewährleisten zu können.

Um auf eine optimale Verzahnung zwischen stationären und ambulanten Einrichtungen hinwirken zu können sowie weitere ambulante Leistungsangebote aufzubauen, wird Rainer Bühn als neuer Geschäftsführer der MVZ den Aufbau der „Zweiten Säule“ zentral steuern.

„Ich freue mich sehr über die äußert spannende Aufgabe und die Möglichkeit, zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Zukunft der regionalen Gesundheitsversorgung im Ortenaukreis mitzugestalten. Gerade das klare Bekenntnis des Kreises zur zweiten Säule ist eine sehr gute Voraussetzung“, so Bühn.

Rainer Bühn ist seit über 17 Jahren in den Bereichen Krankenhausmanagement, Zentraler Dienste sowie ambulanter und intersektoraler Versorgungsstrukturen des Gesundheitswesens tätig. Seit 2013 ist er Geschäftsführer von fünf medizinischen Versorgungszentren im Landkreis Ansbach in Bayern. Der dreifache Familienvater wird künftig die beiden Medizinischen Versorgungszentren des Kreises mit rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leiten.