Agenda 2030 –
Zukunftsplanung für das Ortenau Klinikum
Exzellente Patientenversorgung – auch in Zukunft Arbeitsplätze erhalten – qualifiziertes Personal gewinnen Wirtschaftlichkeit gewährleisten –
Fördermittel sichern
Optimale Klinikstrukturen –
Vorraussetzung für exzellente Medizin

Krankenhausausschuss des Ortenaukreises steigt in die Zukunftsplanung für das Ortenau Klinikum ein

Abbildung Ortenau Klinikum FlaggenOffenburg, 11. Mai 2017 – Um auch in den kommenden Jahren eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung für die Ortenauer Bevölkerung anbieten zu können, wird das Ortenau Klinikum eine Strategie zur künftigen Struktur und Entwicklung des Klinikverbundes bis in die Jahre 2030 entwickeln. Ziel dieser „Agenda 2030“ ist die Sicherung einer flächendeckenden, qualitativ hochwertigen Patientenversorgung.

 Zum Auftakt der anstehenden Beratungen und Entscheidungen präsentierte gestern Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller mit einer externen Krankenhausberatungsgesellschaft die ökonomische Situation sowie die rechtlichen und medizinischen Rahmenbedingungen und Herausforderungen einer strukturellen Weiterentwicklung des Klinikverbundes. An den Beratungen beteiligt waren auch alle fünf Ärztlichen Direktoren des Ortenau Klinikums, die im Namen der jeweiligen Klinikleitungen die Sichtwiese ihrer Häuser mit einbrachten.

Auf dieser Basis wird die Geschäftsführung eine weitere Strategie-Sitzung vorbereiten, in der über mögliche Modelle einer strukturellen Weiterentwicklung des Ortenau Klinikums beraten werden soll. Diese nichtöffentliche Sitzung des Krankenhausausschusses findet am 23. Mai statt.

image_printDrucken

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

Scroll Up
Schrift vergrößern
Kontrast